Telefon: +49 (0)30 36 41 777 0 | E-Mail: info@edutrainment.com |
Telefon: +49 (0)30 36 41 777 0 | E-Mail: info@edutrainment.com |

Agile Corporate Learning

Sie haben sie wahrscheinlich auch gehört: Die VUCA-Story. Die Welt ist dynamischer (volatile), unvorhersehbarer (uncertain), widersprüchlicher (complex) und interpretierbarer (ambiguous) geworden.

Genau deswegen sind Sie hier: Als Reaktion möchten Sie und Ihre Organisation gerne agil arbeiten oder tun es in vielen Teilen bereits. Sie sind auf der Suche nach effektiven Trainings, die den großen Wandel Ihrer Organisation hin zu neuen Arbeitsweisen begleiten. Gute Nachrichten: Sie sind hier richtig!

Agile Corporate Learning

Jetzt Whitepaper herunterladen

Den Wandel gestalten – Mitarbeiter mitnehmen

Thomas Solid

“Bis jetzt lief doch alles super!“

Thomas Solid ist ein Routiner. Seit 20 Jahren arbeitet er als Key-Account-Manager in einem traditionsreichen Hersteller für Elektrogeräte. Er ist ein umgänglicher Typ, mit dem man gerne mal ein Bier trinken würde. Sein Erfahrungsreichtum und seine sympathische Art verschafft ihm Respekt bei jüngeren und älteren Kollegen, weshalb er seit gut zehn Jahren auch mehr und mehr Führungsverantwortung übernommen hat. Im Grunde macht ihm seine Arbeit Spaß und die Zahlen beweisen es: Er macht sie gut. Zumindest bis jetzt.

Seit kurzem hat Thomas eine neue Personalchefin: Manuela Neuland, eine zierliche, leger gekleidete Frau mit einem sympathisch-bestimmten Auftritt. Zuvor war sie 5 Jahre bei einem digitalen Wäscherei-Service als Produktmanagerin tätig. Sie ist deutlich jünger als Thomas und dies ist erst ihre zweite Anstellung. Voller Tatendrang beginnt Manuela die neue Unternehmensstrategie der Geschäftsführung umzusetzen. Ob in Workshops, Meetings oder auf dem Flur, das neue Mantra für Thomas und seine Kollegen lautet: Agil werden…

Lernen heißt Change – Und macht Spaß!

Wir holen Thomas da ab, wo er herkommt und helfen Manuela dabei, neue Ideen behutsam gedeihen zu lassen. Damit aus dem Mantra “Agil” kein ungeliebtes Buzzword wird, ist es wichtig, alle Stakeholder am Wandel teilhaben zu lassen: “What is in for me?”

Die edutrainment company ist der Experte beim Thema “Lernen”. Unser Learning Experience Design umfasst interaktive Präsenztrainings, Großgruppenveranstaltungen, eLearning-Lösungen, Apps für das Lernen unterwegs u.v.m. Bei allen Formaten gilt das edutrainment-Prinzip: Lernen als gelungene Mischung aus Education, Training und Entertainment.

Unsere Trainingsformate – “Agiles Arbeiten”

Damit Sie und Ihre Kollegen erfolgreich agil arbeiten, erarbeiten wir mit Ihnen gerne ein Gesamtkonzept zu allen Change-relevanten Themen…

Lernen macht Spaß

Seit 20 Jahren begeistern unsere Trainer Mitarbeiter in den verschiedensten Branchen und Unternehmen für Themen aus den Bereichen Kommunikation, Führung und Kreativität. Im Zuge der Digitalisierung und der breiten Einführung agiler Arbeitsmethoden hat das Erlernen kommunikatorischer Fähigkeiten in den letzten Jahren noch mehr an Bedeutung hinzu gewonnen. Als innovativer Lösungsanbieter für Learning Design und Personalentwicklung inspirieren wir Ihr Team, wertschätzender zu kommunizieren, selbstorganisierter zu arbeiten und noch bessere Produkte zu entwickeln.

Trainingsformate - “AGILES ARBEITEN“

Wo ist der Chef?

“Wo ist eigentlich der Chef?“

Führung im agilen Alltag

Agiles Arbeiten verändert das Verhältnis zwischen Mitarbeitern und Führungskräften. Manchmal stellt sich sogar die Frage, ob es die eine Führungskraft überhaupt noch braucht. Klassische Führungsthemen, wie Feedback geben, betreffen in agilen Organisationen sämtliche Mitarbeiter und nicht nur den formalen Vorgesetzten. In diesem Training definieren wir die agile Führungsrolle und reflektieren deren Selbstverständnis. Gemeinsam bearbeiten wir die spezifischen Herausforderungen, die aus dem Wandel von der klassischen hin zur agilen Organisation erwachsen.

Die Teilnehmer...

  • Reflektieren die Rolle der Führungskraft in agilen Arbeitszusammenhängen.
  • verstehen das nötige Mindset einer Führungskraft im agilen Kontext.
  • wissen um die Bedeutung der Beziehungsebene zwischen formal Vorgesetzten und Mitarbeitern und können diese positiv beeinflussen.
  • lernen wertschätzendes Feedback zu geben.

Inhalte

  • Rollen und Haltung agiler Führung
  • Dienende Führung als Coach, Moderator und Facilitator
  • Transparenz, Partizipation und Iteration
  • Meetingformate und -konzepte
  • Die Feedback-Formel WWW(W)
  • Change Management – die relevanten Perspektiven als Change Agent
  • Aufgaben und Projekte delegieren
  • Iterative Arbeitsprozesse gestalten
  • Das Delegation-Board – eine neue Form der Verantwortungsübertragung
  • Moving Motivators – Wie motiviere ich mein Team – geht das überhaupt?
  • Teammatrix – pragmatisch Kompetenzen im Team kennen und nutzen
  • Andere oder weitere Themen nach Absprache
Agiles Arbeiten

“Was ist agil?“

Grundlagen der Agilen Arbeit

„Ab jetzt müssen wir agiler werden!” So oder so ähnlich schallt es aus vielen Führungsetagen in den verschiedensten Unternehmen. Alle möchten agil werden. Nur was heißt das eigentlich?

In diesem Training führen wir die Teilnehmer an die Werte und Prinzipien des Agilen Arbeitens heran. Die Teilnehmer gewinnen einen Überblick über die einschlägigen Methoden des Agilen Arbeitens.

Die Teilnehmer...

  • lernen, was hinter den agilen Werten und Prinzipien steckt.
  • kennen Scrum, Kanban & Co und können entscheiden, was zum Unternehmen und ihrer Abteilung passt.
  • lernen, wie sie sich selbst organisieren können.
  • erhalten einen Überblick über die wichtigsten agilen Methoden.

Inhalte

  • Werte & Prinzipien des agilen Arbeitens
  • Was Agile Methoden ausmacht
  • Kanban
  • Design Thinking
  • Grundlagen und Verständnis
  • Daily Standups
  • Retrospektiven
  • Scrum
  • Andere oder weitere Themen nach Absprache
Meeting

“Let’s get it done!”

Kanban & Daily Standup-Meeting

In diesem eintägigen Training geht es darum den Einstieg in die agile Arbeit mit Kanban zu verstehen. Wichtige Prinzipien und Praktiken werden vermittelt aber auch die damit verbundene “Change” besprochen. Kanban ist ein Werkzeug das vor allem dadurch punkten kann, das es relativ einfach einzuführen ist. Vorteile sind insbesondere die Möglichkeit endlich Transparenz in Ihre Projekte zu bekommen sowie den Arbeitsflusses besser zu steuern sowie für bessere Ergebnisse zu sorgen. Kurz: Kanban kann Ihnen dabei helfen Projekte und Arbeit leichter und besser zu steuern.

Die Teilnehmer...

  • kennen die Kanban Prinzipien und Praktiken.
  • kennen den Wertstrom und können ihren Arbeitsfluss optimieren.
  • erfahren, wie Feedback-Zyklen als Grundlage von Verbesserung etabliert werden.
  • können effizient Daily Standup-Meeting moderieren.
  • sind in der Lage, Kanban und Daily Standup-Meetings angepasst im eigenen Arbeitskontext einzuführen.

Inhalte

  • Visualisieren mit dem Kanban-Board
  • Limitierung der Menge angefangener Arbeit
  • Einführung von Prozessregeln
  • Feedbackzyklen als Grundlage kontinuierlicher Verbesserung
  • Durchlaufzeiten messen
  • Daily Standups
  • Meeting-Spielregeln für Kanban
  • Aufgaben eines Moderators
  • Andere oder weitere Themen nach Absprache

"Let's sprint!"

Agiles Projektmanagement mit Scrum

Die Produkt/Systementwicklung Ihrer Firma hat sich entschieden, , Produkte zukünftig agil zu entwickeln und Projekte agil voranzutreiben. Aber was bedeutet das? In einem Scrum-Projekt verschwindet die klassische Rolle des Projektleiters. Sie verteilt sich auf drei Rollen, nämlich den Product Owner, den Scrum Master und Team. Gemeinsam visionieren, planen und entwickeln sie nutzbare Produkte bzw. Features in ein- bis vierwöchigen Sprints. In diesem Training lernen die Teilnehmer, wie sie die Methode in ihren Arbeitsalltag integrieren können und verstehen, wann Scrum zum Einsatz kommen kann.

Die Teilnehmer...

  • lernen die Prinzipien und Praktiken der SCRUM-Methode kennen und wann Scrum eingesetzt werden kann.
  • erhalten eine Verständnis für Rollen, Events und die wichtigsten Kennzahlen in Scrum.
  • erfahren, wie Feedback-Zyklen als Grundlage von Verbesserung etabliert werden.
  • sind in der Lage, SCRUM angepasst im eigenen Arbeitskontext einzuführen.

Inhalte

  • Die Werte & Prinzipien hinter Scrum
  • Unterschiede von klassischem Projektmanagement und Scrum
  • Anwendungsbereiche von Scrum
  • Die drei Rollen: Product Owner, Scrum Master, Team
  • Feedbackschleifen: Sprint Planning, Daily Scrum, Sprint Review, Sprint Retrospective
  • Wie Aufwände geschätzt werden
  • Controllinginstrumente für Scrum
  • Andere oder weitere Themen nach Absprache
Wir müssen reden

"Wir müssen reden"

Kommunikation in agilen Projekten

Die Einführung agiler Methoden ist schnell beschlossen. Es gibt klare Rollen, vordefinierte Abläufe und abgesteckte Zeithorizonte. In der täglichen Arbeit wird dann deutlich, dass Selbstorganisation vor allem eines erfordert: Eine gute und effektive Kommunikation im Team! Wertschätzung, Vertrauen und Selbstverantwortung: Was früher schon wichtig war, gewinnt in agilen Projekten nochmal an Bedeutung.

Die Teilnehmer...

  • verstehen die Gesetzmäßigkeiten zwischenmenschlicher Kommunikation.
  • sind in der Lage, Meetings effektiv zu moderieren.
  • kennen Techniken, um Konflikte konstruktiv auszulösen.
  • können wertschätzendes Feedback geben.

Inhalte

  • Gesetzmäßigkeiten der menschlichen Kommunikation
  • WWW-Feedback-Modell
  • Einstellung und Verhalten
  • Sach- und Beziehungsebene im Gespräch
  • Aktives Zuhören und Spiegel als Methode – Verständnis zeigen und Übereinstimmung herstellen
  • unterschiedliche Verhaltenstypen im Gespräch
  • Moderationstechniken
  • Meeting-Spielregeln
  • Schwierige Situationen
  • Die Teamuhr
  • Komfortzone – Lernzone – Stresszone
  • “Nein sagen” – Commitment und Fokussierung
Design Thinking

"Lasst uns das kreativ lösen!"

Design Thinking

In diesem Training lernen die Teilnehmer komplexe Probleme nach dem Design-Thinking-Modell zu lösen und starten ihr eigenes Innovationsprojekt. Sie erarbeiten und validieren spannende Produktideen für und mit den Kunden bzw. Nutzern.

Dabei geht es nicht um einen perfekten Ablauf der Phasen eines herkömmlichen Design-Thinking-Prozesses, sondern um die Idee des freien Denkens und Assoziierens und der Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team.

Die Teilnehmer...

  • können neue Ideen und Strategien nach Design Thinking entwickeln.
  • sind in der Lage Design Thinking auf eigene Projekte anzuwenden.
  • verstehen das Mindset des disruptiven Denkens.
  • setzen kreative Werkzeuge für Problemlösungen ein.

Inhalte

  • Zielgruppen beschreiben
  • Nutzerwelten kennenlernen
  • Konzepte entwickeln
  • Prototyping & Storytelling
  • Ideen verwirklichen
  • Testing & Feedback
Seien wie wie Manuela

Ihr Draht für eine agile und lernende Organisation

edutrainment company GmbH
Winsstraße 12
10405 Berlin

Zu welchen Themen wünschen Sie Informationen?